20210214_132241
5/5

The Kingdom

von Jess Rothenberg

Genre: Jugendbuch | 320 Seiten | erschienen 19.08.2019 | Verlag: Oetinger

ISBN 978-3-7891-1407-6 | gebunden: 20,00 Euro

Klappentext

Du siehst aus wie ein Mensch. Du sprichst wie ein Mensch. Aber kannst du auch fühlen wie ein Mensch?
Verborgen hinter einem großen Tor liegt The Kingdom, ein atemberaubender Fantasy-Erlebnispark mit biotechnischen Lebewesen voller Schönheit und Einzigartigkeit. Unter ihnen sieben makellose Prinzessinnen, die dir jeden Wunsch erfüllen. Szenenwechsel – Gerichtssaal: Prinzessin Ana soll den Parkangestellten Owen ermordet haben, für den sie Gefühle hatte. Doch sind künstliche Intelligenzen wirklich in der Lage, Emotionen und eine eigene Moral zu entwickeln? Ein Jahrhundertprozess beginnt, in dessen Verlauf nicht weniger als die Frage nach Schuld und Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert verhandelt wird.

Kurzmeinung

Dieses Buch war wirklich Nervenaufreibend. 

Alleine die Thematik, dass eine künstliche Intelligenz sowas wie eine „Seele“ und Gefühle entwickelt ist schon außerordentlich interessant. 

Die Autorin hat es geschafft, die Protagonistin zum einen eben nicht komplett menschlich, aber dennoch so dermaßen menschlich zu gestalten, dass man mit ebendieser Protagonistin wirklich mitfühlen konnte. Man konnte eben diese so gut verstehen und ihre Denkweisen nachvollziehen, obwohl man selbst keine künstliche Intelligenz ist. 

Die Entwicklung im gesamten Roman mit der Protagonistin und den Nebenfiguren in dem Setting eines riesigen Freizeit- und Vergnügungsparks hat dieses Buch zu einem unglaublich tollen Leseerlebnis gemacht.


Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar