20210210_150040 (1)
5/5

Die Schatten von London

von Maureen Johnson

Genre: Jugendbuch | 512 Seiten | erschienen 08.12.2014 | Verlag: Cbt

ISBN 978-3-570-30943-8 | Taschenbuch: 13,99 Euro

Reihe: Die Schatten von London Band 1 von 3

Klappentext

Der Tag von Rorys Ankunft im altehrwürdigen Internat Wexford ist gleichzeitig der Tag, an dem eine Mordserie beginnt, die ganz London in Atem hält. Jack the Ripper ist zurück, oder vielmehr jemand, der exakt die Taten des Serienmörders kopiert. Unter den Augen der an den Bildschirmen mitzitternden Londoner Bevölkerung tötet der Ripper trotz Überwachungskameras und observierenden Hubschraubern weiter – und lässt die Polizei alt aussehen, so ganz ohne Zeugen. Was keiner weiß: Eine einzige Zeugin gibt es – Rory. Die junge Amerikanerin ist die Einzige, die den Mörder gesehen hat. Womöglich auch die Einzige, die ihn sehen kann? Und plötzlich ist der Ripper hinter Rory her …

Kurzmeinung

Die Schatten von London habe ich total gerne gelesen. Es war super spannend und ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es letztendlich in diese Richtung geht und es mir dennoch so gut gefällt. Die Idee allgemein und die Umsetzung sind wirklich sehr gut gelungen.

Der ganze Aufbau von Beginn bis Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt. Ich habe das Buch stets gerne zur Hand genommen und das Lesen hat mir unglaublich viel Spaß bereitet. 

Letztendlich wurde alles aufgelöst und einen Cliffhanger gab es obendrein und so freue ich mich erst recht auf den nächsten Band dieser Trilogie.

Hier kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen.

Schreibe einen Kommentar