20210131_114741
4/5

Die Wahrheit über das Lügen

von Benedict Wells

Genre: Roman | 256 Seiten | erschienen 22.07.2020 | Diogenes Verlag

ISBN 978-3-257-24524-0 | Taschenbuch: 13,00 Euro

Klappentext

Es geht um alles oder nichts in diesen Geschichten. Sie handeln vom Unglück, frei zu sein. Von einem Ort, an dem keiner freiwillig ist und der dennoch zur Heimat wird. Von einem erfolglosen Drehbuchautor der Gegenwart, der in das Hollywood des Jahres 1973 katapultiert wird, um die berühmteste Filmidee des 20. Jahrhunderts zu stehlen. Und nicht zuletzt eine Erzählung aus dem Universum des Romans ›Vom Ende der Einsamkeit‹, die Licht auf ein dunkles Familiengeheimnis wirft.

Kurzmeinung

Vorneweg ist zu sagen, dass dies mein erstes buch von Benedict Wells war und ich auf jeden Fall weitere Lesen werde. Der Schreibstil hat mir so unglaublich gut gefallen, war detailliert aber dennoch nicht zu sehr ausschweifend und flüssig lesbar. 

Die Kurzgeschichten haben mir zum Teil sehr gut gefallen, es gab lediglich ein oder zwei, die mir etwas weniger zugesagt haben, aber das denke ich ist bei Kurzgeschichten Romanen einfach so. 

Es war ein tolles Leseerlebnis.

Schreibe einen Kommentar